Flexi Navigation Flexi Navigation

Das Elternnetzwerk Magersucht gehört zu den 25 Initiativen, die in die Bundes-Endauswahl 2021/22 des startsocial-Wettbewerbes gekommen sind. Im September werden wir in Berlin von Olaf Scholz persönlich für unser Engagement ausgezeichnet! Ebenfalls wurde unser Netzwerk für den Deutschen Engagementpreis 2022 nominiert. Jetzt haben wir die Chance, mit unserem Anliegen von einer größeren Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden.

Mehr erfahren (startsocial)  |  Mehr erfahren (Dt. Engagementpreis)  |  Mehr Konfetti!

Das Elternnetzwerk ist in der Bundes-Endauswahl 2021/22 des startsocial-Wettbewerbes und nominiert für den Deutschen Engagementpreis 2022!

Mehr erfahren (startsocial)
Mehr erfahren (Dt. Engagementpreis)

Hilfreiche Informationen

Familienbasierte Behandlungsansätze

Elternnetzwerk Magersucht

Wie du deinem Kind hilfst, wieder normal essen zu können und sich wieder wohl zu fühlen

Wir wollen dir Mut machen: Dein Kind kann wieder normal essen lernen. Es kann wieder ein gesundes Gewicht erreichen und in allen Belangen wieder das Kind werden, das es war, bevor diese furchtbare Krankheit die komplette Kontrolle über sein Leben übernommen hat.

Dein Kind wird wieder lachen, singen und träumen können. Es kann wieder möglich werden, als Familie ein normales und glückliches Leben zu führen.

Es ist möglich, auch wenn jetzt gerade die Anorexie übermächtig und unbezwingbar erscheint.

Hilf deinem Kind, die Essstörung zu besiegen!

 

Wer sind wir?

Wir sind ein Netzwerk von Eltern im deutschsprachigen Raum, deren Kinder an Anorexia nervosa erkrankt sind und bieten dir Unterstützung, Information und Hilfe an. Dabei orientieren wir uns an wissenschaftlich fundierten, effektiven und international anerkannten Methoden zur Behandlung von Essstörungen.

Unsere Hauptaufgabe sehen wir darin, Eltern oder Angehörige von an Magersucht Erkrankten zu ermutigen, eine aktive Rolle beim Genesungsprozess einzunehmen.

Wir haben uns aufgemacht, moderne Behandlungskonzepte und Therapieformen für restriktive Essstörungen im deutschsprachigen Raum bekannt zu machen.

Viele von uns hatten bereits monate-, manchmal jahrelange Klinikaufenthalte oder viele Rückschläge hinter uns, bevor wir Möglichkeiten gefunden haben, unseren Kindern und uns ein neues Leben zu schenken.

 

Du bist genau richtig hier

Familienbasierte Behandlungskonzepte und die Erfahrungen von vielen Eltern geben dir Werkzeuge an die Hand, mit deinem Kind zu essen und das verlorene Gewicht zurückzuerobern. Methoden, mit denen du es schaffen kannst, dein Kind Schritt für Schritt aus der Gefahrenzone zu lotsen und mit ihm zusammen den Weg zurück ins Leben zu beschreiten.

Du kannst lernen, deinem Kind zu helfen, wieder normal zu essen. Du kannst lernen, wie du angstbesetzte Lebensmittel nach und nach abbauen kann. Du kannst lernen, konsequent, schnell und nachhaltig ein gesundes Gewicht wiederherzustellen.

Die Voraussetzung für eine Genesung ist, so schnell wie möglich aus dem Untergewicht herauszukommen. Jeder Tag schädigt den Körper deines Kindes.

Jedes Kind und jede Familie ist individuell. Es gibt keine Genesung nach Schema F. Die vielen Ähnlichkeiten und Parallelen zwischen den Krankheitsverläufen machen es jedoch möglich, als Eltern Verhaltensweisen zu lernen, die einen Unterschied bewirken können.

 

Startsocial Bundesauswahl: Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin

Mitte Mai haben wir eine freudige Nachricht aus Berlin erhalten: Wir haben die Jurymitglieder des startsocial-Wettbewerbs mit unserem Anliegen und unserem professionellen Vorgehen überzeugt und sind in der startsocial-Bundesauswahl! Die Berater-Jury hat uns attestiert, dass wir im letzten halben Jahr deutliche Fortschritte in der Beratungsphas...

Ich kann nicht essen, Mama (FamilyNext 06/2021)

Schon mit 10 Jahren steht Emily in der Gefahr, in eine Magersucht zu rutschen. Durch das Engagement ihrer Eltern und eine neue Therapieform konnte das Schlimmste verhindert werden.

Markiert in:

Aktueller Stand der Anorexie-Forschung - leicht verständlich

In einem sehr fundierten und trotzdem leicht verständlichen Fachvortrag (Video ca. 100 Minuten) stellt Prof. Dr. med. Beate Herpertz-Dahlmann aktuelle Ergebnisse aus der Grundlagenforschung vor.

Es geht zum Beispiel um genetische und neurobiologische Aspekte und um die Bedeutung der Darm-Gehirn-Interaktion bei Anorexia nervosa, die vielleicht in nicht allzu ferner Zukunft neue Perspektiven eröffnen können.

Mit AN sprechen

Im Allgemeinen mag ich es nicht besonders, in Bezug auf eine furchtbare Krankheit wie Anorexia nervosa die verharmlosende Bezeichnung AN  zu verwenden, aber es hat sich bei vielen unserer Familien so eingebürgert. Vielleicht erleichtert ihnen dieser geläufige Ausdruck die Auseinandersetzung mit einer Krankheit, die das Leben ihres Kindes - und damit auch ihr eigenes - "gekidnappt" hat und die jedes Gespräch zu Hause dominiert.

Persönliche Erfahrungen einer Mutter aus Deutschland mit einer FBT Behandlung

Meine Tochter war fast 16 Jahre alt, als ich merkte, dass etwas nicht stimmte. Sie war nie ein dünnes Mädchen gewesen, aber nie übergewichtig, so gerade richtig würde ich sagen.

Pilotstudie zur Wirksamkeit von FBT an der Charité in Berlin

Im Januar 2020 hat ein 'Family meal' (basierend auf der manualisierten Therapieform FBT) in einer Klinik auf deutschem Boden stattgefunden. In Berlin Mitte. In der Charité - Universitätsmedizin Berlin. Ein großer Meilenstein!